Holunderfest am 3. Juni

Wir laden herzlich zum diesjährigen Holunderfest am

 

Sonntag, 3. Juni 2018 ab 11:00 Uhr

 

am BÜRGERHAUS ein.

Wie immer servieren wir Köstlichkeiten aus der Holunderpflanze wie frischgebackene Holunderküchle, Holunderkuchen sowie verschiedene Holundergetränke.

Mit dabei sind die Familie Waldmüller von der Holunder GbR aus Meilenbach mit ihren speziellen Holunderprodukten, Kräuterpädagogin Margot Löffler aus Spalt, die Jugendgruppe der FFW Ammerndorf, die Ammerndorfer Imker, ein originelles Kinderkarussell und der TSV Ammerndorf am Bratwurstgrill.

Natürlich gibt‘s auch Ammerndorfer Bier vom Fass.

Bei schlechtem Wetter am 3. Juni wird das Fest auf den 10. Juni verschoben.

 

Kommen Sie doch vorbei, wir würden uns freuen...

Jahreshauptversammlung 2018 mit Neuwahlen

Am Sonntag, 28.Januar 2018 findet ab 14:30 Uhr im Gemeindehaus in der Rothenburger Straße 39 unsere Jahreshauptversammlung statt.
Bei Kaffee und Kuchen stehen u.a. die Ehrung verdienter Mitglieder und Neuwahlen der Vorstandschaft auf der Tagesordnung.
Landrat Matthias Dießl und der neue Kreisheimatpfleger Dr. Thomas Liebert haben ihr Kommen zugesagt.

Im Anschluß an den offiziellen Teil wird der bekannte Cadolzburger Burgkenner und Burgführer Helmut Krämer vom neuen Besuchermagnet in der Cadolzburg, dem Erlebnismuseum "HerrschaftsZeiten! Erlebnis Cadolzburg!" berichten.

Gewinner des 6. Krippenwegrätsels gezogen

Am 08. Januar 2018 wurden die Gewinner des 6. Krippenwegrätsels gezogen.

Dieses Mal haben 323 Rätselfreunde teilgenommen.

Die am weitesten angereisten Teilnehmer kamen aus Kanada und der Schweiz.

Die Preise werden in Kürze an die Gewinner übergeben bzw. versendet.

Wir freuen uns über die zahlreichen Teilnehmer und hoffen, das es allen Spaß gemacht hat.

Hier sind alle Gewinner aufgelistet
Gewinner und Statistik 2017.pdf
PDF-Dokument [556.0 KB]

Ammerndorfer Skulpturenweg

Kunstweg für Biberttalradweg:
Ausschreibung eines Künstlerwettbewerbs

Ammerndorf – Um kulturelles Engagement zu würdigen, das Interesse daran
zu wecken und den Besuchern des Landkreises Fürth ein vielfältiges Angebot
an Kunst und Kultur zu bieten, entsteht in Ammerndorf ein Skulpturenweg
mit dauerhaften Kunstwerken. Der Heimat- und Gartenbauverein Ammerndorf
1983 e.V. (HGV) veranstaltet einen Wettbewerb mit Jury, bei dem
unter dem Motto „Skulpturen fügen sich in die Landschaft ein“ zwölf Skulpturen
für Standorte am Biberttalradweg und in der Flur ausgewählt werden.

... mehr

Ammerndorfer Herbstmarkt am 15.Oktober

Tanz - Musik - Karussell

Beim Ammerndorfer Herbstmarkt am 15. Oktober zeigt um 15:00 Uhr die Volkstanzgruppe Weinzierlein unter der Leitung von Paula Sadlo ihr Können. Die musikalische Begleitung übernehmen die "Veitsbronner Musikanten" (Leitung: Ralf Hähnlein), die anschliessend ihre musikalischen Runden über das Marktgeschehen drehen.

Auch in diesem Jahr ist wieder ein Kinderkarusell vor Ort.

 

Flammkuchen - Blumen - Schmiedefeuer

Wie jedes Jahr verlosen wir auch heuer wieder Blumen.

Darüber hinaus führen ein Korbmacher und ein Schmied Ihre Künste vor.

Kulinarisch bieten wir Lachs- und Sardinensemmeln am Marktplatz

und ab 11:00 Uhr Flammkuchen aus dem Brotbackofen am Dreschmaschinenhaus.

 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

16. Kulturelles Weinfest mit "Petzenhauser & Wählt" ein voller Erfolg

Petzenhauser & Wählt mit ihren Programm "g´essn wird dahoam"

Begeistertes Publikum genoss den Abend in vollen Zügen

 

Vor komplett ausverkauften Zwingel-Stodl präsentierte sich das Niederbayerische Kabarett-Duo Petzenhauser & Wählt bei ihrem Gastspiel in Ammerndorf von der allerbesten Seite. Nach über zwei Stunden Comedy, Kabarett und Musik, gespickt mit einer Vielzahl von lustigen und humorvollen Einlagen, kamen die Gäste des Weinfests voll auf ihre Kosten.

 

Erst seit Mitte dieses Jahres treten Eva Petzenhauser und Stefan Wählt
mit ihrem aktuellen Programm "G’ess’n wird dahoam“ gemeinsam auf. Sie haben sich gesucht und gefunden. Und wenn zwei so viel Spaß miteinander haben und noch dazu ihr Handwerk beherrschen, ist es kein Wunder, dass innerhalb kürzester Zeit der Funke auf das Ammerndorfer Publikum übersprang.

Nach Klärung, ob die Mittelfranken auch dem Niederbayrischen mächtig sind, ging es gleich ins eingemachte. Viel Zeit zum Nachdenken ließen die Kabarettisten ihren Zuhörern nicht, eine Pointe jagte die nächste. So war es äußerst unterhaltsam, wenn sich Musikalisches, Soloauftritte und facettenreiche Dialoge gut dosiert abwechselten.

Wortwitz und Gags ergänzten sich auch dann, wenn Wählt den Lichtschutzfaktor 50plus - „seit wann hat das mit dem Alter zu tun?“ - erzählt. Oder wenn Stefan Wählt gar nicht mehr aus dem Schwärmen kam, wie leidenschaftlich er Rad fährt, fragte seine Bühnenpartnerin erstaunt nach: „Seit wann?“ Seine kleinlaute Antwort: „Seit sie mir den Führerschein genommen haben.“

Beim Geschlechterkampf gab es gegenseitige Sticheleien. So stellte Eva Petzenhauser fest: „Qualität setzt sich durch - daher leben Frauen auch fünf Jahre länger!“ Worauf Ihr Kabarettpartner konterte, dass Männer mehr der Devise folgen „der klügere gibt nach“.

Eva Petzenhauser brillierte in verschiedenen Rollen und Dialekten, angefangen über den pubertierenden lispelnden Sohnemann, der genervten Stewardess bis hin zu der   philosophierenden Wienerin. Aber auch Stefan Wählt verstand es grandios in Personen mit unterschiedlichen Charakterzügen zu schlüpfen. Ebenso die musikalischen Darbietungen der beiden Hauptdarsteller beeindruckten nicht nur gesanglich, sondern auch mit vielen lustigen Inhalten.

Der unberechenbaren Komik des Alltags mit Erlebnissen in der Sauna, dem Fluch und Segen eines Staubsaugerrobotors, dem bevorzugten Heimscheisser und dem Sonnencremeverweigerer im Italienurlaub konnte sich niemand entziehen.

Einen weiteren Höhepunkt bildete der lichtinszenierten Dialog vom „Teifi“ mit dem weiblichen Petrus: „Was ist denn der Stairway to Heaven verglichen mit dem Highway to Hell?“

 

Die beiden Kabarettisten haben dem begeisterten Publikum in Ammerndorf einen mehr als unterhaltsamen Abend beschert und wurden mit lang andauernden Applaus verabschiedet. Eine CD mit den Inhalten ihres Programms kommt in Kürze auf den Markt. Als Erinnerung an den gelungenen Abend konnte man sich mit einem signierten Sammelalbum der beiden eindecken.

Das Veranstalterteam vom Heimat- und Gartenbauverein sorgte wieder in bewährter Weise für das leibliche Wohl mit leckeren Speisen, Getränken und mit köstlichen Weinen.  

 

Harald Vornehm